+43 (0) 2172 / 43 034     Amtshausgasse 2, A-7132 Frauenkirchen
manfred takacs - steuerberater - beratung jungunternehmer

KMU

Da unsere Klienten vor allem Kleinstunternehmen sind, hier eine Übersicht über die Schwellenwerte der verschiedenen Unternehmensgrößen:

Unternehmens-
klasse

Personal
(unverändert)
Umsatz
oder
oder
Bilanzsumme
Mittlere Unternehmen < 250 < EUR 50 Mio
(1996: 40 Mio)
< EUR 43 Mio
(1996: 27 Mio)
Kleine Unternehmen < 50 < EUR 10 Mio
(1996: 7 Mio)
< EUR 10 Mio
(1996: 5 Mio)
Kleinst-
unternehmen
< 10 < EUR 2 Mio
(vorher nicht definiert)
< EUR 2 Mio
(vorher nicht definiert)

Im Mai 2003 wurde von der Europäischen Kommission die neue KMU-Definition im Amtblatt veröffentlicht (ABl. L 124 vom 20. Mai 2003, S 36 ff), die nachfolgend komprimiert wiedergegeben wird. Diese KMU-Definition ist seit 1. Jänner 2005 in Kraft und ersetzt jene aus dem Jahr 1996.

Im Rahmen der Neudefinition wurden die finanziellen Schwellenwerte erhöht, Kleinstunternehmen erstmals festgelegt, die Frage von Clusterbildung verstärkt berücksichtigt, der Verwaltungsaufwand reduziert und z.B. Auszubildende, Studenten in der beruflichen Bildung sowie Personen auf Eltern- oder Mutterschaftsurlaub aus der Berechnung des Personalstandes herausgenommen.

Unternehmensklasse Personal (unverändert) Umsatz oder Bilanzsumme Mittlere Unternehmen < 250 < EUR 50 Mio. (1996: 40 Mio.) < EUR 43 Mio. (1996: 27 Mio.) Kleine Unternehmen < 50 < EUR 10 Mio. (1996: 7 Mio.) < EUR 10 Mio. (1996: 5 Mio.) Kleinstunternehmen < 10 < EUR 2 Mio. (vorher nicht definiert) < EUR 2 Mio. (vorher nicht definiert)